westernfilme.org

Westernfilme beginnend mit D

Mit "D" beginnende Namen der Westernfilme.



Das eiserne Pferd

1924, Amerika, mit Francis Powers, George O´Brien, George O´Brien und Madge Bellamy.
Davy Brandon träumt vom Bau der transamerikanischen Eisenbahn. Bei dem Versuch, eine Trasse zu erkunden, wird er von Indianern getötet; sein kleiner Sohn kann sich retten. Zwanzig Jahre später ist die Bahnlinie im Bau. Der leitende Ingenieur Jesson hat sich bestechen...
Filmposter 'Das finstere Tal'

Das finstere Tal

2013, Deutschland/Österreich, mit Paula Beer, Sam Riley und Tobias Moretti.
Über einen versteckten Pfad, irgendwo hoch oben in den Alpen, erreicht ein einsamer Reiter ein kleines Dorf, das sich zwischen unwirkliche Gipfel duckt. Niemand weiß, woher dieser Fremde kommt, der sich Greider nennt, und niemand will ihn hier haben. Unverhohlenes...

Das Geheimnis der 14 Geisterreiter

1959, Mexiko, mit Alma Rosa Aguirre, Carlos Ancira und Quintin Bulnes.

Das Gold von Sam Cooper

1967, Deutschland/Italien, mit Gilbert Roland, Klaus Kinski und Van Heflin.

Das neue Land

1971, Schweden, mit Eddie Axberg, Liv Ullmann und Max, von Sydow.
Auswandererepos, das die beschwerliche Besiedlung von Land im mittleren Westen der USA durch schwedische Auswanderer des 19. Jahrhunderts schildert, unter denen auch Goldrausch und Indianeraufstände Opfer fordern.
Filmposter 'Das Reich und die Herrlichkeit'

Das Reich und die Herrlichkeit

2000, Großbritannien/Kanada, mit Nastassja Kinski, Sarah Polley und Wes Bentley.
Die Sierra Nevada im Jahr 1867: Der Pionier Dillon hat die Stadt Kingdom Come aus dem Boden gestampft und hofft, dass der Routenplaner Dalglish entscheiden wird, die interkontinentale Eisenbahnstrecke hier entlangzuführen. Dillon verriet einst unter furchtbaren Umständen...

Das rote Pony: Gabilan, mein bester Freund

1949, Amerika, mit Louis Calhern, Myrna Loy und Robert Mitchum.

Das Schießen

1966, Amerika, mit Jack Nicholson, Millie Perkins und Warren Oates.
Ein Westerner sucht in Begleitung einer Frau und eines bezahlten Killers nach seinem verschollenen Bruder. Die Reise endet in sinnlosen, absurden und tödlichen Auseinandersetzungen.

Das Vermächtnis des Inka

1965, Deutschland, mit Guy Madison, Heinz Erhardt und Rik Battaglia.

Das war der Wilde Westen

1961, Amerika, mit Gregory Peck, Henry Fonda, James Stewart und John Wayne.
In bilderbogenhafen Episoden wird die Erschließung des amerikanischen Westens von den ersten Siedlertrecks bis zur Vollendung der transkontinentalen Eisenbahn (1840-1890) erzählt.